Tannenbaum-Sammelaktion 2020

Die Ev. Jugend Buer hat auch in diesem Jahr wieder viele hundert Tannenbäume in Buer mit seinen umliegenden Ortsteilen eingesammelt und freut sich sehr über das großartige Spendenergebnis in Höhe von rund 5.300 Euro. 

Die am 11. Januar im Kirchspiel Buer eingesammelten Weihnachtsbäume erfüllten wieder einen mehrfachen guten Zweck: Erst sorgten sie für die Verschönerung der privaten Wohnräume in der Weihnachtszeit und bei der Entsorgung bescherten sie dann fürdie Aktion "Brot für die Welt" und für die Ev. Jugendarbeit im Stadtteil Buereine finanzielle Grundlage durch viele gut gedachter Spenden.

Zurückzuführen ist das Rekordspendenergebnis auf die starke Beteiligung der vielen ehrenamtlichen Jugendlichen und Helfern, die an diesem Tag unterwegs waren. Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich 7 Fahrzeuge auf den Weg, um die ausgedienten Bäume aufzuladen. Über den Tag waren letztlich fast 50 Ehrenamtliche bei guten Wetterverhältnissen auf den Beinen, um u.a. das überaus große Einzugsgebiet von über 100 km Straßennetz in Buer abzufahren. Bevor die Bäume auf dem Festplatz am „Grönen Holz“ gehäckselt wurden, waren es die vielen Spender, die auch oftmals ohne Baumabgabe einen Obolus in die Spendendosen der Jugendlichen gaben. 

Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei auch den Unternehmen und Landwirten für die kostenlose Bereitstellung der Fahrzeuge sowie den verantwortungsvollen Fahrern:

Fahrzeuge:
Ernst-Heinrich Albersmann, Swen Aring, Volker Brinkschulte, Heidenreich GmbH Metallverarbeitung, Ulrich Meyer im Hagen, Frank Wehrmann, Marco Wilking und Michael Wirkuttis

Fahrer:
Lars Albersmann, Henny Aring, Swen Aring, André Horst, Arne Langer, Ulrich Meyer im Hagen und Jost Wehrmann

Ein Dank gilt auch der guten Mittagsküche (Ursula Frerker und Andrea Komm) und der Garten-Baumschule Birgit Eversmann GmbH, welche durch Carsten Eversmann das Häckseln der vielen Bäume übernahm.

Am Abend ließ man den aufregenden Tag bei leckerer Pizza und guten Getränken nochmal entspannt Revue passieren. Der Erlös kommt wieder zu 3/4 der Ev. Jugendarbeit unserer Gemeinde und zu 1/4 der Aktion „Brot für die Welt“ zugute. Ohne das große Selbstverständnis der vielen Helfer und Unterstützer wäre die Veranstaltung so nicht durchführbar! Letztlich sind wir alle mit dem Ergebnis sehr zufrieden und freuen uns über die große Anerkennung der Bueraner Bevölkerung.

Vielen, vielen Dank!

Es bedankt und freut sich bereits auf die Sammelaktion 2021

Ihr Mirco Bredenförder